Sprungmarken zu den wichtigsten Seitenabschnitten


Suche Hauptnavigation A-Z Übersicht Hauptinhalt Servicelinks


IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

  • 26.09.2022

    Info-Veranstaltung Sanierung Moselbrücke Ehrang (A 64a)

    Die Autobahn Gmbh informiert am 14.10.2022 in der IHK Trier zur geplanten Sanierung der Moselbrücke und erforderlichen Einschränkungen im Schwerlastverkehr

  • Foto: Wilfried Ebel
    Standortpolitik

    Wilfried Ebel

    Tel.: (06 51) 97 77-9 20
    Fax: (06 51) 97 77-5 05
    ebel@trier.ihk.de

Die Sanierung der Moselbrücke Ehrang (A 64a) wirft schon seit einigen Jahren ihre Schatten voraus. Erst vor wenigen Tagen hat die zuständige Niederlassung West der Autobahn GmbH zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit lastbeschränkende Maßnahmen auf der Moselbrücke eingeführt. Die Brücke darf seither in beiden Fahrtrichtungen nur noch von Lkw mit einem Maximalgewicht von 44 Tonnen befahren werden oder es muss im Rahmen des Genehmigungsverfahrens ein entsprechender statischer Nachweis erbracht werden (siehe Bericht vom 8.9.2022). Bis zur mehrjährigen Sanierung der Brücke, die voraussichtlich 2024 startet, ist mit zusätzlichen Maßnahmen und möglichen weiteren Einschränkungen auf der Brücke zu rechnen. So sollen unter anderem noch Ende 2022 Fahrzeugrückhaltesysteme an den Fahrbahnrändern in beiden Fahrtrichtungen der Moselbrücke Ehrang aufgestellt werden.

Um betroffenen Unternehmen die Möglichkeit zu geben, sich aus erster Hand über die neu eingeführte Regelung für den Schwerlastverkehr, mögliche Ausnahmen und weitere drohende Einschränkungen im Bereich der Moselbrücke zu informieren, lädt die IHK Trier gemeinsam mit der Niederlassung West der Autobahn GmbH zu einer Informationsveranstaltung ins IHK-Tagungszentrum ein. Termin der Veranstaltung ist der 14. Oktober 2022, 9:00 Uhr, im Tagungszentrum der IHK Trier. Alle Interessenten sind zur Teilnahme an der kostenlosen Veranstaltung herzlich eingeladen. Bitte melden Sie sich hier zu der Veranstaltung an.

Seitenfuß