Sprungmarken zu den wichtigsten Seitenabschnitten


Suche Hauptnavigation A-Z Übersicht Hauptinhalt Servicelinks


IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

  • 31.10.2022

    Profiwissen Zoll und Außenwirtschaft

    Experte für die zoll- und außenwirtschaftsrechtlichen Abwicklung internationaler Warengeschäfte

  • Foto: Anja Marmann
    Weiterbildung

    Anja Marmann

    Tel.: (06 51) 97 77-7 56
    Fax: (06 51) 97 77-7 05
    marmann@trier.ihk.de

    Foto: Anne Janeczek
    Weiterbildung

    Anne Janeczek

    Tel.: (06 51) 97 77-7 51
    Fax: (06 51) 97 77-7 05
    janeczek@trier.ihk.de

Wer kann die Im- und Exportverfahren im Unternehmen professionell umsetzen oder verantwortlich begleiten? Der neue Zertifikatslehrgang vermittelt die benötigte fachliche Qualifikation im Umgang mit allen zollrechtlichen Prozessen. Themen wie Zoll, Steuern und Compliance haben durch den Unionszollkodex für Unternehmen an Bedeutung gewonnen und erfordern die fachliche Qualifikation der zuständigen Mitarbeiter. 

Unser neues Angebot hilft dabei diese Qualifikation zu erreichen und kombiniert dazu Selbstlernphasen und knackige Präsenzeinheiten (sog. Blended Learning). Damit kommt der Lehrgang dem veränderten Freizeit- und Fortbildungsansprüchen der Mitarbeiter sowie den Ansprüchen von modernen Unternehmen entgegen durch geringen Abwesenheitszeiten und dem Alltag anpassbare Lerneinheiten zu Hause.

27. März 2023 – 1. Juli 2023

Inhalt:

1. Präsenzphase (27.03. & 28.03.)
  • Grundlagen für den internationalen Handel, Bedeutung der Zölle
  • Die Zollunion
  • Einreihung von Waren in das Harmonisierte System & statistische Warennummer
  • Codenummer, Warenursprung und Präferenzen
  • Beantragen bzw. Ausstellen von Nachweisen
Selbstlernphase - Lernbriefe:
  • Zollrecht, Außenwirtschaftsrecht
  • Informationsbeschaffung
  • Zoltarif und Warenverzeichnis
  • Zölle im In- und Ausland
  • betriebsinterne Abläufe ermitteln
  • INCOTERMS® 2020
  • Welche Klauseln werden im eigenen Unternehmen genutzt? Bewertung und Empfehlungen
  • Warenursprung und Präferenzen
  • Beispiele zur Anwendung und Vertiefung
  • Ursprungsfindung im eigenen Unternehmen
2. Präsenzphase (02.05. & 03.05.)
  • Versand (T1/T2/Carnet T.I.R.)
  • Verbote und Beschränkungen (VuB)
  • Außenprüfungen
  • Ausfuhrverfahren, Ausfuhr(zoll)anmeldung
  • Exportkontrolle, Dual-use-Güter
Selbstlernphase - Lernbriefe:
  • Ausfuhrablauf
  • Exportkontrolle
  • Umsatzsteuerrecht
  • Umsatzsteuerrechtliche Aspekte bei Aus- und Einfuhr
  • Inhalte von (Handels)Rechnungen, USt-ID-Nr.
  • Nachweise im Binnen- und Außenhandel
  • Intrahandelsstatistik: Meldepflichten, Wertgrenzen, Erstellen einer statistischen Meldung
  • Meldungen im eigenen Unternehmen auf Richtigkeit und Vollständigkeit prüfen
  • Zollverfahren und deren Bedeutung
  • Systematischer Ablauf einer Einfuhrabfertigung
  • Lösen komplexer Beispiele
3. Präsenzphase (29.06, 30.06. & 01.07.)
  • Einfuhr und Einfuhrabwicklung
  • Kaufmännische Interessen vs. zollrechtliche Möglichkeiten
  • Ablaufplanung im Unternehmen & Dokumentation
  • Verfahrensvereinfachungen
  • Verantwortlichkeiten und Haftungsfragen
  • Schriftliche Abschlussprüfung & Schlussbesprechung (Sa. 01.07.2023)

Gerne beraten wir Sie bei weiteren Fragen!

Seitenfuß