Sprungmarken zu den wichtigsten Seitenabschnitten


Suche Hauptnavigation A-Z Übersicht Hauptinhalt Servicelinks


IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

Freie Plätze vorhanden
Icon: Präsenzveranstaltung
Präsenzveranstaltung
  • Wissen zur Wirkung bringen - Weinbau innovativ

    Unternehmen präsentieren innovative Lösungen für den Weinbau

  • Foto: Christian Kien
    Innovation, Umwelt, Energie

    Christian Kien

    Tel.: (06 51) 97 77-5 40
    Fax: (06 51) 97 77-5 05
    kien@trier.ihk.de

Welche neuen Anwendungsfelder erschließen modernste optische Technologien und Sensorik für die Prozesssteuerung, Datenerfassung und Analyse von komplexen Systemen? Wie kann in Verknüpfung und Nutzung solcher Technologien, also einer Simulation der fünf menschlichen Sinneswahrnehmungen, das Internet technisch besser genutzt werden?  Was lässt sich mit Big Data messen und steuern? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Konferenz „Wissen zur Wirkung innovativ in den Weinbau bringen – Optische Technologien und Sensorik aus Rheinland-Pfalz“.  Veranstalter ist die Arbeitsgemeinschaft der Kammern Rheinland-Pfalz unter Federführung von Koblenz und Trier, das DLR Mosel und dies in Kooperation mit dem Business Scoutfor Development Programm, finanziert aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Agenda

13:30 Uhr Dr. Matthias Porten, DLR
Vorstellung innovativer Praxisbeispiele: Autonome Bewirtschaftung / Fernerkundung / Sortierung

14:30 Uhr Norbert Müller, DLR
Einführung in den Nachmittag

14:40 Uhr Ministerin Daniela Schmitt, MWVLW
Begrüßung

15:00 Uhr Tobias Steffes, Clemens
Einsatz von KI im Weinbau

15:20 Uhr Matthias Kuhl, Premosys
Sensorik für Detektion in der Landwirtschaft

15:40 Uhr Pause

16:00 Uhr Dr. Roland Sonnenschein, Hesotech
Großräumige Datenerfassung mittels intelligenter Kameras

16:20 Uhr Dirk Hübener, GDV
KI-Rebschnitt: Angewandte Landwirtschaft 4.0

16:40 Uhr Ralf Hoffmann – (Aero DCS)
Nachhaltiger Einsatz von UAV im Weinbau – Antriebstechnik mit Wasserstoff und Brennstoffzelle

17:00 Uhr Prof. Dr. Thomas Udelhoven, Universität Trier
Neue Anwendungsfelder für die integrierte Nutzung zeitlich, geometrisch und spektral hochaufgelöster Fernerkundungsdaten

Ab 17:20 Uhr Ausklang des Abends

Die Veranstaltung findet im DLR Steillagenzentrum in der Gartenstraße 18 in 54470 Bernkastel-Kues statt.

Anmeldung

Geben Sie zur Anmeldung in folgendem Formular Ihre Daten an. Die mit einem Sternchen gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.
Bitte geben Sie uns unbedingt eine Telefonnummer an, damit wir Sie bei Rückfragen und Terminänderungen erreichen können.
Sie haben sich erfolgreich angemeldet! Sie erhalten keine weitere gesonderte Bestätigung.

Vielen Dank

Anschrift

Datenschutz - und Sicherheitshinweise


Seitenfuß