Sprungmarken zu den wichtigsten Seitenabschnitten


Suche Hauptnavigation A-Z Übersicht Hauptinhalt Servicelinks


IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

  • 19.10.2022

    Türkei - Änderung des Ländernamens

    Ab sofort ist ausschließlich "Türkiye" auf Handels- und Zolldokument zu verwenden.

  • Foto: Gudrun Wewering
    International

    Gudrun Wewering

    Tel.: (06 51) 97 77-2 10
    Fax: (06 51) 97 77-2 05
    wewering@trier.ihk.de

Am 01.06.2022 haben die Vereinten Nationen den Antrag der Türkei offiziell akzeptiert, den Namen "Turkey" ab sofort durch "Türkiye" zu ersetzen. Nun wurde die EU-Kommission für Steuern und Zollunion (DG Taxud) vom türkischen Handelsministerium darüber informiert, dass die Türkei ab sofort die Namensänderung auch bei Handelsdokumenten vornimmt.

Konkret bedeutet dies einerseits, dass sämtliche, in der Türkei ausgestellte Handelsdokumente die Bezeichnung "Republic of Türkiye" oder kurz „Türkiye" enthalten werden. Dies gilt z.B. für Carnets, Ursprungszeugnisse und Warenverkehrsbescheinigungen (z.B. A.TR, EUR.1). Andererseits haben die türkischen Behörden DG Taxud gebeten, die Bezeichnung "Türkiye" ab sofort auch auf den in den EU-Mitgliedstaaten ausgestellten Handels- und Zolldokumenten zu verwenden.
Durch die türkischen Behörden wird der bisher verwendete Ländername "Türkei" während einer nicht näher bezeichneten Übergangsphase allerdings bis auf weiteres akzeptiert. Vorhandene Restbestände an Vordrucken können daher noch aufgebraucht werden.

Seitenfuß