Sprungmarken zu den wichtigsten Seitenabschnitten


Suche Hauptnavigation A-Z Übersicht Hauptinhalt Servicelinks


IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

  • Morbach, Rapperath und Wenigerath, 1. Änderung Bebauungsplan "Morbacher Energielandschaft - MEL - Zentralbereich, Teilgebiet 1"

  • Foto: Wilfried Ebel
    Standortpolitik

    Wilfried Ebel

    Tel.: (06 51) 97 77-9 20
    Fax: (06 51) 97 77-5 05
    ebel@trier.ihk.de

    Foto: Kevin Gläser
    Existenzgründung und Unternehmensförderung

    Kevin Gläser

    Tel.: (06 51) 97 77-5 30
    Fax: (06 51) 97 77-5 05
    glaeser@trier.ihk.de

    Foto: Stefan Rommelfanger
    Standortpolitik

    Stefan Rommelfanger

    Tel.: (06 51) 97 77-9 30
    Fax: (06 51) 97 77-5 05
    stefan.rommelfanger@trier.ihk.de



Stadt/Gemeinde

Morbach, Rapperath und Wenigerath

Bezeichnung des Plans

"Morbacher Energielandschaft - MEL - Zentralbereich, Teilgebiet", 1. Änderung

Art des Plans

Bebauungsplan

Beschreibung

Der Bebauungsplan ordnet sich ein in die langjährige Initiative der Gemeinde Morbach, das Konversionsgelände
des ehemaligen amerikanischen Munitionsdepots einer neuen Nutzung zuzuführen.
Mit dem Konzept der ‚Morbacher Energielandschaft – MEL –‘ verfolgt die Gemeinde das Ziel, auf
der vormals militärisch genutzten Fläche eine zukunftsfähige Nachnutzung zu etablieren bzw. weiter
auszubauen, welche einen Beitrag zur langfristigen Stabilisierung kommunaler und regionaler
Wirtschaftsstrukturen leistet. Hierzu wurde schon Anfang der 2000er Jahre die Entwicklung eines
Zentrums für die Nutzung erneuerbarer Energien angestoßen.
Für den hier maßgeblichen Zentralbereich bestehen bereits zwei rechtskräftige Bebauungspläne.
Zur Optimierung der Nutzbarkeit der Flächen und zur Einbeziehung jüngerer Entwicklungen sollen
diese Bebauungspläne nun in dem angesprochenen Teilbereich geändert werden. Konkret soll
eine graduelle Erweiterung des Nutzungsspektrums innerhalb der Vorgaben des Masterplans (UCB
2003; Nutzung erneuerbarer Energien, Nutzung von Synergieeffekten, intelligentes Stoffstrommanagement,
Recycling, Nachhaltigkeit etc.) aufgenommen werden. Stärkere Berücksichtigung sollen
insbesondere die Verwendung nachwachsender Rohstoffe sowie das Thema Kreislaufwirtschaft
finden. Im Einzelnen sind Anpassungen zur Art und zum Maß der baulichen Nutzung beabsichtigt.
Darüber hinaus werden fachliche Ergänzungen und eventuell erforderliche Modernisierungen integriert.
Die Gemeinde hat sich entschlossen, eine Bebauungsplanänderung als notwendigen Schritt zur
Fortschreibung der städtebaulichen Ordnungsansätze sowie zur rechtlichen Sicherung der geplanten
Entwicklung vorzunehmen. Hierzu wird der Bebauungsplan ‚Morbacher Energielandschaft –
MEL – Zentralbereich Teilgebiet 1‘ vollständig und der Bebauungsplan ‚Morbacher Energielandschaft
– MEL – Zentralbereich Teilgebiet 2‘ teilweise überplant.

Plandokumente und Informationen


www.morbach.de


Rückmeldefrist an IHK

25.06.2021


Ansprechpartner IHK Trier

Kevin Gläser




Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen! Bitte formulieren Sie diese möglichst konkret auf den Beteiligungssachverhalt bezogen und teilen Sie uns mit, an welchen Stellen die Entwurfsvorlage aus Ihrer Sicht gekürzt, geändert oder ergänzt werden sollte.

Bitte beachten Sie, dass allein die von der jeweiligen Anhörungsbehörde öffentlich ausgelegten Planunterlagen vollständig und verbindlich sind. Falls Sie Ihre Anregungen rechtsgültig äußern möchten, müssen Sie dies immer auch schriftlich gegenüber der jeweiligen Anhörungsbehörde tun.

Alle nachfolgenden Felder, die mit einem * markiert sind, sind Pflichtfelder!

Ihre Daten sind erfolgreich eingetroffen. Vielen Dank.

Hier können Sie Ihre Anmerkungen hinterlassen

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Seitenfuß