Sprungmarken zu den wichtigsten Seitenabschnitten


Suche Hauptnavigation A-Z Übersicht Hauptinhalt Servicelinks


IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

Motiv: Ein Mann sitzt am Laptop und hält ein Smartphone in der Hand. Davor sind mehrere digitale Vernetzungen dargestellt. (Foto: everythingpossible - Fotolia)
(Foto: everythingpossible - Fotolia)
  • 01.03.2022

    Jetzt noch anmelden: Digitalisierungsprojekt der IHK Trier geht in die nächste Runde

  • Foto: Hanna van de Braak
    Ausbildung

    Hanna van de Braak

    Tel.: (06 51) 97 77-3 60
    Fax: (06 51) 97 77-3 05
    vandebraak@trier.ihk.de

Die Weiterentwicklung im Bereich der Digitalisierung spielt für viele Unternehmen eine wichtige Rolle. Mit dem kostenfreien Projekt Digiscouts können Unternehmen ihre digital affinen Auszubildenden mit innovativen Ideen an der Entwicklung einbeziehen. Hierzu bietet die Industrie- und Handelskammer Trier interessierten Unternehmen eine Online-Informationsveranstaltung am Mittwoch, 2. März 2022, um 13:00 Uhr an.Beim Projekt Digiscouts erhalten die Auszubildenden der teilnehmenden Betriebe die Möglichkeit, ein Projekt eigenverantwortlich zu realisieren und dabei ihr volles Potential auszuschöpfen. Sie verbessern ihre fachlichen Kompetenzen und können sich persönlich weiterentwickeln. Hanna van de Braak, Expertin für Bildungsprojekte der IHK Trier, betont die Vorteile für die teilnehmenden Unternehmen: „Der Betrieb kann das Projekt im Ausbildungsmarketing nutzen und somit die Attraktivität der dualen Ausbildung steigern und sich von Mitbewerbern abheben”.

Mindestens zwei Azubis eines Unternehmens finden im Rahmen des Azubiprojekts Digiscouts heraus, wo im Betrieb wirtschaftlich sinnvolles und dauerhaft nutzbares Potenzial für Digitalisierung steckt, und setzen dieses innerhalb von drei bis sechs Monaten um. Möglich sind kleine Projekte, wie beispielsweise Video-Tutorials, Ideen für eine digitale Kundenansprache oder Konzepte für digitales Azubimarketing. Digiscout-Betriebe, Ausbilder und Azubis werden dabei von erfahrenen Coaches begleitet, vor allem bei der eigentlichen Arbeit im Unternehmen. Digiscout bietet teilnehmenden Betrieben darüber hinaus eine Plattform, sich untereinander auszutauschen und voneinander zu lernen. Die Azubiprojekte werden am Ende ausgezeichnet, alle Beteiligten erhalten eine Teilnahmeurkunde.

Entwickelt wurde das Konzept auf Bundesebene vom RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e. V. und wird in Zusammenarbeit mit der IHK Trier umgesetzt. Weitere Informationen zu den Digiscouts bietet die Internetseite www.digiscouts.de . Der Anmeldeschluss für das Projekt ist am 23. März 2022. Der offizielle Startschuss fällt am Donnerstag, den 31. März 2022 mit der digitalen Auftaktveranstaltung für die teilnehmenden Betriebe der Region Trier.

Seitenfuß