Sprungmarken zu den wichtigsten Seitenabschnitten


Suche Hauptnavigation A-Z Übersicht Hauptinhalt Servicelinks


IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

  • 06.09.2022

    Gründungsreport 2022 - Rheinland-Pfälzische Gründungen auf Bergfahrt

    Starterzentren Rheinland-Pfalz: 20 Jahre unterwegs im Sinne des Gründungslandes

  • Foto: Kevin Gläser
    Existenzgründung und Unternehmensförderung

    Kevin Gläser

    Tel.: (06 51) 97 77-5 30
    Fax: (06 51) 97 77-5 05
    glaeser@trier.ihk.de

Das Gründungsland befindet sich auf Bergfahrt, die Zahl der Gewerbemeldungen wächst.

Das Gründungssaldo ist seit dem Jahr 2020 stark positiv und führt zu einer wachsenden Zahl von Unternehmen in Rheinland-Pfalz: die Gewerbeanmeldungen haben von 31.331 im Jahr 2020 auf 33.596 im vergangen Jahr zugenommen.

Nach Jahren rückläufiger Zahlen ist das Gründungsklima auf Bergfahrt. Und das trotz herausfordernden Zeiten für Gründungsinteressierte und die gesamte Wirtschaft.

Dabei haben die stärksten Branchen Handel, Gastgewerbe sowie Instandhaltung und Reparatur die meisten Neugründungen zu verzeichnen - sie machen dem Gründungsreport zufolge ein Drittel aller Betriebsgründungen aus. Insbesondere bei den wirtschaftlichen Dienstleistungen, mit einem Saldo von zusätzlich 1.368 Betrieben, verzeichnet die Statistik die wachstumsstärkste Branche.

Die einzige Branche mit einem Rückgang ist das Gastgewerbe - und das trotz der stärkeren Neugründung. Grund ist die gestiegene Anzahl der Gewerbeabmeldungen in dieser Branche während der Pandemie.

Blicken die Starterzentren auf ihre 20-jährige Historie zurück, so hat sich einiges getan. Lag 2002 noch der Fokus auf Gründungen aus der Arbeitslosigkeit, sprechen wir heute von echten Chancen-Gründungen mit einem Fokus auf innovative Geschäftsmodelle .


Seitenfuß