IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

02.09.2019

Geschäftsführung bei Hochwald erweitert


Dieser Text ist vom 02.09.2019 und könnte inhaltlich veraltet sein.
Die Hochwald Foods GmbH hat die Zahlen für das Berichtsjahr 2018 veröffentlicht. Der Fokus des Unternehmens lag nach eigener Aussage auf der Umsetzung der Strategie Hochwald 2020. Im Berichtsjahr sind die Umsatzerlöse um 0,7 Prozentpunkte auf 1,54 Milliarden Euro gestiegen. Außerdem erweitert Hochwald die Geschäftsführung um eine dritte Verantwortlichkeit. Mit Wirkung zum 1. September 2019 tritt Thilo R. Pomykala (48) in die Hochwald-Gruppe ein. Er wird Chief Sales Officer und Mitglied der Geschäftsführung.
Das Jahr 2018 sei – wie das Vorjahr – von erheblichen Volatilitäten geprägt gewesen. Vor allem die Unterschiede in den Fett- und Eiweißverwertungen seien dafür ursächlich. Bereits im dritten Jahr nacheinander waren die Eiweißnotierungen auf einem historischen Tiefstand, während bei Butter feste Preise zu verzeichnen waren. Als einen Meilenstein im Berichtsjahr nennt Hochwald die Einführung des Qualitäts- und Nachhaltigkeitsprogramms MilchPlus. 50 Prozent der Hochwald-Landwirte nähmen am MilchPlus-Programm teil – das entspricht etwa 75 Prozent der genossenschaftlichen Milch – und sicherten sich so einen Zuschlag auf den Milchpreis. Das Programm werde 2019 weiterentwickelt. Außerdem werde seit Ende 2018 ein Festpreismodell angeboten. Basierend auf dem Börsenmilchwert können die Landwirte Mengen verbindlich anmelden, die zum Festpreis abgerechnet werden. Circa 450 Landwirte haben bisher die für die Teilnahme notwendige Rahmenvereinbarung unterzeichnet.
In den vergangenen Monaten hat Hochwald seine Vertriebsbereiche neu zugeschnitten und ausgerichtet. Mit der Besetzung der neu geschaffenen Position des Chief Sales Officers ist dieser Prozess nun abgeschlossen. Thilo R. Pomykala verantwortet die Vertriebs- und Marketingbereiche National Brands, Consumer Products International, Private Label Europe und B2B. Pomykala begann seine Karriere bei Unilever und arbeitete dort acht Jahre in verschiedenen Absatzpositionen, bevor er über 15 Jahre in führenden Positionen in der Molkereiwirtschaft erfolgreich tätig war. 2002 begann er bei der Hochland Deutschland GmbH, wo er erst Verantwortung im Vertrieb übernahm und dann mehr als acht Jahre als Marketing Direktor Westeuropa die Marken führte. Später wechselte er als Geschäftsleiter und Prokurist für Vertrieb, Marketing und Produktentwicklung zur Molkerei Meggle. Zuletzt war Pomykala Vorstand der Semper idem Underberg AG, wo er, zuständig für Vertrieb und Marketing, die profitable Neuausrichtung des Unternehmens entscheidend mitgeprägt hat.

Seitenfuß