Sprungmarken zu den wichtigsten Seitenabschnitten


Suche Hauptnavigation A-Z Übersicht Hauptinhalt Servicelinks


IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

01.03.2021

Desinfizieren mit Design


Dieser Text ist vom 01.03.2021 und könnte inhaltlich veraltet sein.
Durch die Pandemie hat sich der Bedarf an Spendern für Desinfektionsmittel drastisch erhöht. Die Funktionsweise dieser Apparate ist zumeist recht simpel, und entsprechend viele Modelle sind auf dem Markt. In Sachen Optik gewinnen Desinfektionsspender hingegen selten einen Preis. Dieses Design-Defizit hat die Wallscheider RBB Aluminium AG behoben und mit der „BOX.S“ ein Produkt entwickelt, das auch beim Aussehen punktet. „Wir hatten zu Anfang die üblichen Spender gekauft, aber die wirkten immer störend im Raum. Also haben wir nach eigenen Ideen gesucht“, erzählt RBB-Vorstand Alexander Beu die Entstehungsgeschichte. Normalerweise setzt das Unternehmen Ideen seiner Kunden um: Das heißt Komplettmanagement rund um das Aluminiumprofil, von der Konzeption der Profile, über den Werkzeugbau und die Extrusion, der mechanischen Bearbeitung und der Oberflächenbehandlung bis zur Lieferung, auch von verpackten, fertigen Komponenten. Aber in diesem Fall wurde das Fachwissen einmal für ein anderes, eigenes Konzept eingesetzt.
Die „BOX.S“ soll dabei nicht nur mit ihrem Design überzeugen, sondern auch mit der Qualität der Verarbeitung. So werden Aluminium, Echtholz, Porzellan und Edelstahl verwendet und der Spender funktioniert kontaktlos über einen Sensor. Bei der Elektronik habe man sich für langlebige Lösungen entschieden – die Batterie reiche für bis zu 100 000 Anwendungen, sagt Beu. Interesse habe das Produkt seit der Markteinführung im November 2020 insbesondere bei Hotellerie und Gastronomie gefunden, aber auch bei Arztpraxen, Physiotherapeuten und im Einzelhandel. In Kürze wird es zudem eine Wandvariante geben, die unter dem Namen BOX.X, erworben werden kann.

Seitenfuß