Sprungmarken zu den wichtigsten Seitenabschnitten


Suche Hauptnavigation A-Z Übersicht Hauptinhalt Servicelinks


IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

  • Biersdorf am See, Erlass einer 2. Satzung zur Änderung der Klarstellungs- und Ergänzungssatzung

  • Foto: Wilfried Ebel
    Standortpolitik

    Wilfried Ebel

    Tel.: (06 51) 97 77-9 20
    Fax: (06 51) 97 77-5 05
    ebel@trier.ihk.de

    Foto: Kevin Gläser
    Existenzgründung und Unternehmensförderung

    Kevin Gläser

    Tel.: (06 51) 97 77-5 30
    Fax: (06 51) 97 77-5 05
    glaeser@trier.ihk.de

    Foto: Stefan Rommelfanger
    Standortpolitik

    Stefan Rommelfanger

    Tel.: (06 51) 97 77-9 30
    Fax: (06 51) 97 77-5 05
    stefan.rommelfanger@trier.ihk.de



Stadt/Gemeinde

Biersdorf am See

Bezeichnung des Plans

Erlass einer 2. Satzung zur Änderung

Art des Plans

Klarstellungs- und Ergänzungssatzung

Beschreibung

Die Ortsgemeinde Biersdorf einen Beschluss zur Aufhebung des Bebauungsplans „Im  Kirchenfeld,  Brunkerswies,  Tal-Anwender“ gefasst. Die die davon betroffenen Flächen befinden sich planungsrechtlich im Außenbereich. Ziel der  Satzung  ist  es daher  die  betroffenen  Flächen sowie drei weitere Grundstücke in den im Zusammenhang bebauten Ortsteil der Ortsgemeinde Biersdorf einzubeziehen. Die Ortsgemeinde Biersdorf beabsichtigt eine Ergänzungssatzung gemäß §34 Abs. 4 Satz 1 Nr.3 Baugesetzbuch aufzustellen und zu erlassen. Die Abgrenzung der Ergänzungssatzung ist städtebaulich erforderlich, um den Innenbereich der Ortslage Biersdorf zum Außenbereich so festzulegen, dass eine klare Beurteilungsgrundlage für anstehende Bauvorhaben gegeben ist.

Plandokumente und Informationen


www.bitburgerland.de


Rückmeldefrist an IHK

29.10.2021


Ansprechpartner IHK Trier

Kevin Gläser




Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen! Bitte formulieren Sie diese möglichst konkret auf den Beteiligungssachverhalt bezogen und teilen Sie uns mit, an welchen Stellen die Entwurfsvorlage aus Ihrer Sicht gekürzt, geändert oder ergänzt werden sollte.

Bitte beachten Sie, dass allein die von der jeweiligen Anhörungsbehörde öffentlich ausgelegten Planunterlagen vollständig und verbindlich sind. Falls Sie Ihre Anregungen rechtsgültig äußern möchten, müssen Sie dies immer auch schriftlich gegenüber der jeweiligen Anhörungsbehörde tun.

Alle nachfolgenden Felder, die mit einem * markiert sind, sind Pflichtfelder!

Ihre Daten sind erfolgreich eingetroffen. Vielen Dank.

Hier können Sie Ihre Anmerkungen hinterlassen

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Seitenfuß