Sprungmarken zu den wichtigsten Seitenabschnitten


Suche Hauptnavigation A-Z Übersicht Hauptinhalt Servicelinks


IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

  • Aktuelle Regulierungsvorhaben und Positionspapiere

  • Foto: Dr. Matthias Schmitt
    Standortpolitik

    Dr. Matthias Schmitt

    Tel.: (06 51) 97 77-9 01
    Fax: (06 51) 97 77-5 05
    schmitt@trier.ihk.de


Thema / Vorhaben

Ansiedlung eines SB-Warenhauses (GLOBUS) in Trier-Zewen: Raumordnungsverfahren

Schlagwort


Großflächiger Einzelhandel, Raumordnungsverfahren

Betroffene Unternehmen

Einzelhandel

Beschreibung

Das Unternehmen GLOBUS beabsichtigt die Errichtung eines großflächigen SB-Warenhauses einschließlich Shopzonen mit einer maximalen Verkaufsfläche von 10.380 qm in Trier, Stadtteil Zewen.
Da es sich um ein raumbedeutsames Vorhaben mit überörtlicher Bedeutung handelt wird ein Raumordnungsverfahren (ROV) durchgeführt. Hierbei hat IHK Trier die Möglichkeit, eine fachliche Stellungnahme in ihrer Funktion als Träger öffentlicher Belange (TÖB) abzugeben, von der sie Gebrauch machen wird.
Zeitlich dem ROV vorgelagert war eine frühzeitige TÖB-Beteiligung (Scoping) der Stadt Trier zum entsprechenden Bebauungs- und Flächennutzungsplan, zu der die IHK Trier bereits eine ausführliche Stellungnahme formuliert hat, die an dieser Stelle auch eingesehen werden kann.
Die Beteiligungsdokumente zum ROV sind umfangreich. Daher haben wir an dieser Stelle nur die für Handels- und Verkehrsfragen wichtigsten Dokumente eingestellt.

Dokumente und Informationen

Antrag auf Durchführung eines Raumordnungsverfahrens
Machbarkeitsstudie zur verkerlichen Erschließung
Verkehrsuntersuchung R+T Verkehrsplanung GmbH
Standort-, Markt- und Auswirungsanalyse


Rückmeldefrist an IHK

13.12.2021

Ansprechpartner IHK Trier

Dr. Matthias Schmitt




Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen! Bitte formulieren Sie diese möglichst konkret auf den Beteiligungssachverhalt bezogen und teilen Sie uns mit, an welchen Stellen die Entwurfsvorlage aus Ihrer Sicht gekürzt, geändert oder ergänzt werden sollte.

Bitte beachten Sie, dass allein die von der jeweiligen Anhörungsbehörde öffentlich ausgelegten Planunterlagen vollständig und verbindlich sind. Falls Sie Ihre Anregungen rechtsgültig äußern möchten, müssen Sie dies immer auch schriftlich gegenüber der jeweiligen Anhörungsbehörde tun.

Alle nachfolgenden Felder, die mit einem * markiert sind, sind Pflichtfelder!

Ihre Daten sind erfolgreich eingetroffen. Vielen Dank.

Hier können Sie Ihre Anmerkungen hinterlassen

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Seitenfuß