Offizielles Internetangebot der IHK Trier


Donnerstag, 18. Januar 2018, 14:00 Uhr | Informationsveranstaltungen

Vergabeverfahren im ÖPNV – Informationsveranstaltung für Busunternehmen und Aufgabenträger

Mit der Umsetzung des Projektes ÖPNV-Konzept Rheinland-Pfalz Nord und der damit einhergegangenen Bildung von Linienbündeln erfährt der straßengebundene ÖPNV im nördlichen Rheinland-Pfalz einen gravierenden Wandel, der sowohl das Busgewerbe als auch die Aufgabenträger vor erhebliche Herausforderungen stellt.
So werden künftig Vergaben von Linien/Linienbündeln im EU-Amtsblatt bekanntgemacht. An diese Vorabbekanntmachung schließt sich dann eine dreimonatige Frist an, innerhalb der eigenwirtschaftliche Anträge gestellt werden können. Ergeht in dieser Frist kein eigenwirtschaftlicher Antrag, erfolgt i. d. R. eine europaweite Ausschreibung der Verkehrsleistung.

Während im Verkehrsverbund Rhein Mosel bereits erste Wettbewerbsverfahren abgeschlossen werden konnten, stehen die ersten Ausschreibungen des Zweckverbandes Verkehrsverbund Region Trier im Jahr 2018 an. Gemeinsam mit dem Zweckverband Verkehrsverbund Region Trier und dem VdV Rheinland e.V. lädt die IHK Trier daher zu einer gemeinsamen Informationsveranstaltung zum Vergaberecht im ÖPNV. Die Veranstaltung findet statt am:

18. Januar 2018 von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Bildungszentrum der IHK Trier (Raum 2.2), Herzogenbuscher Str. 12, 54292 Trier.

Neben einer kurzen Einführung zum ÖPNV-Konzept und der anstehenden Linienbündelung im nördlichen Rheinland-Pfalz durch einen Vertreter des rheinland-pfälzischen Verkehrsministeriums, bietet die Veranstaltung insbesondere einen Überblick über den Ablauf der Vergabeverfahren im ÖPNV von der Bekanntmachung bis zur Beauftragung, der Möglichkeit zur Bildung von Bietergemeinschaften, der e-Vergabe sowie Möglichkeiten und Grenzen einer Nachlieferung von Unterlagen im Rahmen der formellen Prüfung. Ein Vortrag zum Landestariftreuegesetz und dessen Anforderungen rundet die Veranstaltung ab.

Verkehrsunternehmen, Aufgabenträger und weitere Interessenten sind herzlich zu der kostenlosen Informationsveranstaltung eingeladen. Um eine Anmeldung bis zum 12. Januar 2018 wird gebeten. Nähere Informationen zu den Referenten und Vorträgen entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Programm.

Programm:

1.    Kurze Einführung ÖPNV-Konzept Rheinland-Pfalz Nord
Michael Puschel, Referat Eisenbahnfinanzierung und –infrastruktur, SPNV, ÖPNV, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz

2.    Ablauf eines Vergabeverfahrens von der Bekanntmachung bis zur Beauftragung mit Schwerpunkten
·    Vorrang eigenwirtschaftlicher Verkehre
·    e-Vergabe (allgemein und speziell auf dem e-Vergabeportal „subreport ELVIS“)
·    Bildung von Bietergemeinschaften
·    Nachliefern von Unterlagen im Rahmen der formellen Prüfung und deren Grenzen
RAin Katharina Strauß, Kunz Rechtsanwälte & Steuerberater Partnergesellschaft mbH

3.    Landestariftreuegesetz und seine Anforderungen
Uli Schabio, Referent Tarifregister und Servicestelle LTTG, Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz



Wichtige Infos

Termin
Beginn:  18.01.2018, 14:00 Uhr
Ende:  18.01.2018, 16:00 Uhr


Veranstaltungsort
Bildungszentrum der IHK Trier, Raum 2.2
Straße: Herzogenbuscher Str. 12
Ort: 54292 Trier


(Anmeldeschluss: 12.01.2018)




Ansprechpartner

Wilfried Ebel
Standortpolitik
Tel.: (06 51) 97 77-9 20
Fax: (06 51) 97 77-5 05
E-Mail: ebel@trier.ihk.de