Offizielles Internetangebot der IHK Trier


Dienstag, 30. Januar 2018, 09:00 Uhr | Seminare

Grenzüberschreitende Einsätze in der Schweiz rechtssicher abwickeln

Neueste Entwicklungen in den Bereichen: Entsendemitteilung und Lohnmeldung, Meldung reglementierter Berufe und Kautionspflicht, umsatzsteuerliche Abwicklung von Werklieferungen und sonstigen Leistungen

Deutschland ist für die Schweiz sowohl auf der Absatz- als auch auf der Beschaffungsseite der weltweit wichtigste Handelspartner. Viele deutsche Unternehmen erbringen zudem auch in der Schweiz produkt-begleitende Dienstleistungen (Montagen, Wartungen, Reparaturen) sowie auch Bauleistungen oder sonstige Dienstleistungen. Solche grenzüberschreitenden Einsätze in der Schweiz sind an diverse rechtliche und umsatzsteuerliche Regeln sowie strikte administrative Auflagen geknüpft, die bei Nichteinhaltung zu Bußgeldern sowie in schwerwiegenden Fällen sogar zum zeitweiligen Marktausschluss führen können. Beim Einsatz von Mitarbeitern sind die Meldepflicht im Rahmen des 90-Tage Kontingents, die Lohnmeldung sowie die groben Schutzvorschriften des kantonalen Arbeitsrechts unter Berücksichtigung der lokalen GAV zu beachten. Einsätze, die länger als drei Monate dauern, benötigen zudem eine Bewilligung vom zuständigen kantonalen Arbeitsamt. In einigen Gewerken besteht zudem eine Meldepflicht für reglementierte Berufe sowie eine Kautionspflicht. Bei der umsatzsteuerlichen Abwicklung von Werklieferungen und sonstigen Leistungen in der Schweiz kommen die Regelungen des Schweizer Mehrwertsteuerrechts zur Anwendung, welche in vielen Bereichen von den deutschen bzw. EU-Regelungen abweichen.

Die Veranstaltung verschafft einen praxisnahen und aktuellen Überblick über die wichtigsten rechtlichen und umsatzsteuerlichen Regelungen sowie administrativen Auflagen und Meldepflichten, die bei grenzüberschreitenden Einsätzen in der Schweiz zu berücksichtigen sind.



Wichtige Infos

Termin
Beginn:  30.01.2018, 09:00 Uhr
Ende:  30.01.2018, 12:15 Uhr


Veranstaltungsort
IHK Trier, Bildungszentrum Raum 1.7
Straße: Herzogenbuscher Str. 12
Ort: 54292 Trier


Veranstalter
EIC Trier IHK/HWK-Europa- und Innovationscentre GmbH
Tel.: (06 51) 97 56 7-0
Fax: (06 51) 97 56 7 - 33
E-Mail: info@eic-trier.de


Gebühr:  175 zzgl. MwSt EUR


Online-Anmeldung
(Anmeldeschluss: 24.01.2018)




Ansprechpartner

Christina Grewe
Tel.: (06 51) 9 75 67-11
Fax: (06 51) 9 75 67-33
E-Mail: grewe@eic-trier.de