Offizielles Internetangebot der IHK Trier


Gerichtliches Mahnverfahren

Jedes Unternehmen hat immer wieder mit säumigen Schuldnern zu tun und steht dann vor der Frage, wie dieser Anspruch durchgesetzt werden kann. Hierzu kann auf das gerichtliche Mahnverfahren zurückgegriffen werden, das nur wenige juristische Kenntnisse voraus setzt und deshalb leicht auch ohne Zuhilfenahme eines Rechtsanwaltes durchgeführt werden kann. Die Kosten für die Durchsetzung eines Anspruches können somit in Grenzen gehalten werden.

Eine wichtige Hilfe ist dabei die auch für Rheinland-Pfalz seit November 2007 frei geschaltete Internetseite www.online-mahnverfahren.de. Hierüber kann jeder am Bildschirm einen Antrag auf Erlass eines Mahnbescheides ausfüllen, diesen ausdrucken und per Post an das zentrale Mahngericht nach Mayen schicken. Das Programm enthält Ausfüllhinweise und weist auf Fehlerquellen hin. Außerdem werden dadurch die Kosten des Formularkaufes gespart.