Offizielles Internetangebot der IHK Trier


01.03.2017

Arbeitsplätze der DWH Drahtwerk Horath gesichert

Ein deutsches Stahlunternehmen der Riva-Gruppe wird die Geschäftsbetriebe der DWH Drahtwerk Horath GmbH in Horath und Trier mit rund 140 Mitarbeitern übernehmen. Rechtsanwalt Prof. Dr. Dr. Thomas B. Schmidt hat in seiner Eigenschaft als Insolvenzverwalter der DWH einen entsprechenden Unternehmenskaufvertrag abgeschlossen.

Die DWH musste Mitte September 2016 Insolvenz anmelden. Seit diesem Zeitpunkt wird der Geschäftsbetrieb durch den Insolvenzverwalter Schmidt fortgeführt. Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Sowohl der Gläubigerausschuss als auch die Gläubigerversammlung haben der Übernahme zugestimmt.

Im September 2016 wurden für fast sämtliche Unternehmen der französischen SOTRALENTZ-Gruppe, zu der die DWH seit Ende 2002 gehörte, Insolvenzverfahren eingeleitet.



Info

Blickpunkt Wirtschaft
Artikelart: Unternehmensnotizen
Ausgabe: März 2017