Offizielles Internetangebot der IHK Trier


Lückenschluss, A1, Forum
(Foto: Thewalt)

10.11.2017

A 1-Forum „Lückenschluss statt Sackgasse!“

Obwohl neben dem Bund auch die rheinland-pfälzische Landesregierung dem A 1-Lückenschluss eine vordringliche Bedeutung beimisst, herrscht nach außen weiter Stillstand. Dabei gibt es kaum ein Projekt, das für die wirtschaftliche Entwicklung der strukturschwachen Eifel so wichtig wäre. Deshalb veranstalten die Industrie- und Handelskammern Trier, Koblenz und Aachen am Montag, 27. November 2017, in Daun das A 1-Forum „Lückenschluss statt Sackgasse!“. Es bietet die Gelegenheit, sich aktuell über das Vorhaben sowie die Neuaufstellung des Bundesverkehrswegeplans 2030 zu informieren und sich gemeinsam mit anderen Unternehmern für ein weiteres Vorankommen einzusetzen.

Beginn ist um 19:00 Uhr im Kunden- und Logistik-Center der Firma TechniSat (St. Laurentius-Straße 45 in Daun-Boverath). Der rheinland-pfälzische Staatssekretär Andy Becht und Edeltrud Bayer, Dienststellenleiterin des Landesbetrieb Mobilität Trier geben zunächst einen Einblick über den aktuellen Planungsstand und die weitere Umsetzung. Daran schließt sich eine Podiumsdiskussion an. Moderator Thomas Vatheuer diskutiert mit Staatssekretär Andy Becht, MdB Patrick Schnieder, Landrat Heinz-Peter Thiel sowie dem Unternehmer Hans Ludwig (Ludwig Speditions- und Handelsgesellschaft mbH) über die Dringlichkeit des  A 1-Lückenschluss.

Weitere Kooperationspartner der Veranstaltung sind die Handwerkskammern Trier, Koblenz und Aachen, die Zukunftsinitiative Eifel, die Bürgerinitiative Pro A 1, die Vereinigung Trierer Unternehmer, der Initiative Region Trier e.V. und die Kommunale Arbeitsgemeinschaft „Pro Lückenschluss A 1“.

Anmeldung erbeten bis 20. November.


Ansprechpartner

Katharina Schroeder
Standortpolitik
Tel.: (06 51) 97 77-9 02
Fax: (06 51) 97 77-5 05
E-Mail: schroeder@trier.ihk.de




Downloads