Offizielles Internetangebot der IHK Trier


Sarah Feilen, IHK Nachgefragt, Teilzeitausbildung, IHK Trier

IHK Nachgefragt: Teilzeit-Azubi mit 100 Prozent Einsatz

Sarah Feilen bringt Ausbildung und Familie unter einen Hut

Während andere in ihrem Alter von Party zu Party springen, hat Sarah Feilen bereits zwei „Jobs“ mit viel Verantwortung: Sie ist nicht nur Auszubildende der IHK Trier, sondern auch Mutter einer zweieinhalbjährigen Tochter. Deshalb absolviert die 20-Jährige eine Teilzeit-Ausbildung, verbringt also weniger Stunden als andere Azubis auf der Arbeit, besucht die Berufsschule aber regulär. Ihre Ausbildung  zur Kauffrau für Büromanagement endet trotzdem in der regulären Zeit nach drei Jahren.

Für sie kein Problem, schließlich bringt sie umso mehr Motivation mit. „Trotz Kind war es mein oberstes Ziel, eine Ausbildung zu machen“, sagt die Triererin. Zwar hat sie nach dem Schulabschluss eine Weile in einem Hotel gearbeitet, aber das Büro war immer ihr Wunsch-Arbeitsort, auch wegen ihrer Vorliebe für Mathematik.

Deshalb war sie glücklich, bei der IHK zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden. Als ihr dann die Möglichkeit angeboten wurde, die Ausbildung in Teilzeit zu absolvieren, „war das für mich eine totale Erleichterung“. Aus ihrer Sicht ein Weg, den viel mehr Betriebe gehen sollten – wüssten die Azubis ihre Stelle dann doch umso mehr wertzuschätzen.

Die Zeit, die ihr privat noch bleibt, verbringt Sarah Feilen am liebsten mit Familie und Freunden.  Und spätestens zum Abschluss der Ausbildung gibt’s auch die nächste Party.  


Autor

Ursula Bartz
Tel.: (06 51) 97 77-1 21
Fax: (06 51) 97 77-9 71 15
E-Mail: bartz@trier.ihk.de




Ansprechpartner

Sarah Feilen
Auszubildende/r
Tel.: (06 51) 97 77-6 51
Fax: (06 51) 97 77-6 05
E-Mail: feilen@trier.ihk.de