Offizielles Internetangebot der IHK Trier


BREXIT - Wie geht es weiter?

Großbritannien (genauer: das Vereinigte Königreich) wird aus der Europäischen Union austreten. Der sogenannte Brexit wirft für Unternehmen, die Geschäftsbeziehungen mit dem Land unterhalten, viele brisante Fragen auf. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu möglichen Auswirkungen für die Unternehmen, zu den Positionen der Wirtschaft und zum Stand des Austrittsprozesses.

Auswirkungen auf ...

DIHK-Brexit News

Aktuelle Infos rund um das Ausscheiden Großbritanniens aus der EU veröffentlicht der DIHK monatlich in seinen "Brexit-News".

Positionen

Einschätzungen und Pressemeldungen, Umfragen und Studien, Ausblicke
August 2017
Hoher finanzieller und personeller Mehraufwand bei Wiedereinfuhr von Grenzabfertigung
März 2017
Großbritannien beantragt beim Europäischen Rat den Austritt aus der EU
Mai 2017
Oktober 2016
Studie „Was den Unternehmen wichtig ist“  zur Vorbereitung der deutschen Position für die Austrittsverhandlungen
Juli 2016
Blitzumfrage nach dem Referendum
Juni 2017
Das Brexit-Referendum: Brexit hat für Unternehmen gravierende Folgen

Die Entscheidung der Briten für einen Austritt aus der Europäischen Union wird gravierende wirtschaftliche Folgen sowohl für Großbritannien als auch für die EU haben. Auch die Unternehmen in Rheinland-Pfalz werden nach Einschätzung der Arbeitsgemeinschaft der rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) von diesem Umbruch negativ betroffen sein.


Ansprechpartner

Susanne Kant
International
Tel.: (06 51) 97 77-2 30
Fax: (06 51) 97 77-2 05
E-Mail: susanne.kant@trier.ihk.de